Logo Diakonie Mitteldeutschland

Demokratie gewinnt!
In Sachsen-Anhalt und Thüringen!

Das Projekt „Demokratie gewinnt!“ gibt es seit 2013 bei der Diakonie Mitteldeutschland. Es richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende diakonischer und kirchlicher Einrichtungen und kann auf ein Netzwerk aus über 100 bereits ausgebildeter Multiplikator*innen und Demokratieberater*innen zurückgreifen. Diese setzen sich für Zusammenhalt und Teilhabe, sowie gegen Ausgrenzung und Diskriminierung in Mitteldeutschland ein. Gemeinsam mit dem Projektteam bieten sie Beratungen und Workshops an und begleiten Veränderungsprozesse in den kirchlichen und diakonischen Einrichtungen.

Unser Angebot konkret

  • regelmäßiger 11-tägiger Qualifizierungskurs für demokratische Prozesse
  • Workshops, Schulungen, Vorträge für ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende
  • Fortbildungen für Führungskräfte

Motivation und Vision

Vor dem Hintergrund eines christlichen Menschenbildes gilt es sich mit Schwächeren zu solidarisieren und Nächstenliebe zu leben. Es braucht ein mutiges und entschlossenes Eintreten gegen alle Formen von Diskriminierung.

Im Umgang mit Demokratiefeindlichkeit stehen Mitarbeitende in der diakonischen und kirchlichen Arbeit vor großen Herausforderungen. Immer wieder gilt es auf demokratiefeindliche Aussagen und Handlungen zu reagieren und demokratische Beteiligung zu fördern.


Das Projekt „Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen! setzt hier an. Es richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende diakonischer und kirchlicher Einrichtungen und bietet unter anderem die Qualifizierungsreihe „Beraterinnen und Berater für demokratische Prozesse“ an.

Die Fortbildung „Beraterinnen und Berater für demokratische Prozesse“ vermittelt Wissen über Beteiligung, Diskriminierung, Beratung und Veränderungsprozesse. Die Teilnehmenden trainieren ihre Handlungsfähigkeiten in Konfliktsituationen und stärken ihre interkulturellen Kompetenzen. Sie lernen das Argumentieren gegen rechte Parolen und wie man im Verband Demokratie gestalten kann.
Die Teilnehmenden wirken nach Abschluss der Fortbildung als „Beraterinnen und Berater für demokratische Prozesse“ innerhalb des Verbandes.

Weiterhin bietet das Projekt Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen! Unterstützung und Beratung für Träger und Mitarbeitende aller Arbeitsfelder in Diakonie und Kirche in unserer Region.


Das Projekt Demokratie gewinnt! wird durch das Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gefördert und von den Ländern Sachsen-Anhalt und Thüringen kofinanziert.

Aktuelles

Neues zu Demokratie.

Gruppenfoto
Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen!

Zertifikatsübergabe an 12 neue Demokratie-Berater*innen

15. April 2024

Austausch und Weiterdenken im Rahmen der Zertifikatsübergabe. 12 neue Mitglieder im Bündnis "Farbe bekennen".

IMG_9182
Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen!

"Date mit der Demokratie" - Thüringer ZdT Netzwerk lud ein

12. April 2024

Demokratieberater*innen, Verbandsführungskräften und Politiker*innen legen den Fokus auf Demokratiestärkung und -förderung

Was wäre wenn Vorschau
Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen!

Die Positionen der Diakonie und der AfD im Vergleich

8. April 2024

Broschüre der Diakonie Mitteldeutschland veröffentlicht zur Stärkung der Argumentation gegen Rechtsextremismus

Veranstal­tungen

Demokratie? Diskriminierung? Vielfaltsorientierung in Diakonie und Kirche? Wir organisieren Fachveranstaltungen und bilden ein internes Beratungsnetzwerk.

Wir sind erreichbar

Ansprechpersonen

Nele Hoffmann
Tel.: 0345 / 1 22 99-159
Mobil: 0173 / 28 03 146

Anschrift

Demokratie gewinnt! In Sachsen-Anhalt und Thüringen!
Diakonie Mitteldeutschland
Merseburger Str. 44
06110 Halle

Inspiration und Fachwissen. Neuigkeiten zu Demokratie in Diakonie und Kirche.

Und folge uns auf Social Media